Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren!!
      
Homepage von www.santiago-de-cuba.info
Allgemeine Informationen zur Republik Cuba
Informationen zur Bevölkerung und Gesellschaft der Republik Cuba
Die Geschichte der Republik Cuba
Grundsätze der Politik der Republik Cuba
Grundsätze der Wirtschaft der Republik Cuba
Informationen zur Kultur der Republik Cuba
Allgemeine Informationen für Reisen in die Republik Cuba
Informationen zum Straßen und Bahnverkehr in Cuba
Detailierte Informationen zur Region Santiago de Cuba
Ausflüge und Exkursionen in der Provinz Santiago de Cuba
El Tropicana           
Basilika El Cobre           
Carret. Baconao           
Gran Piedra           
Isabelica           
Jardin Botanico           
Siboney           
La Proseta           
Parque Baconao           
Gran Laguna           
El Morro           
Fábrica cigarro           
Allgemeine Informationen zu Hotels der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Informationen zu privaten Zimmern der Provinz Santiago de Cuba und Zimmerangebote
Kontakt zu www.santiago-de-cuba.info
Republik Cuba, die schönste Insel der Antillen
Basilika de Virgen de la Caridad del Cobre in der Sierra Maestra
Kapelle der barmherzigen Jungfrau

El Cobre - Der Aufgang zur Basilika de Virgen de la Caridad del Cobre bei Santiago de Cuba
El Cobre, eine Walfahrtskirche im romainschen Stil

18 km westlich von Santiago liegt die Basilika El Cobre in den Ausläufern der Sierra Maestra. Der eigentliche Name ist: Basilika de Virgen de la Caridad del Cobre (Virgen = Jungfrau), die Kurzform ist ehr ein nationaler Spitzname für die Basilika. Der hier liegende Schrein der cubanischen Nationalheiligen und Schutzherrin der Sierra Maestra ist das Ziel vieler Gläubiger und Touristen. Die Basilika liegt in dem gleichnamigen Ort El Cobre (cobre = Kupfer). Der Ort verdankt seinem Namen der ersten hier ansässigen Kupfermine, aus der bis heute gefördert wird. Sie lieferte Kupfererz für das Militär und war im 16 Jahrhundert die größte der Neuen Welt. Man sagt, im Jahre 1608 sahen Einheimische die etwa 35cm große Holzstatue einer dunkel-
häutigen Madonna in der Bucht von Nipe treiben. Die Alten erzählen, sie sei mehr als 100 Jahre im Meer getrieben, nachdem ein zum Christentum bekehrter Indianerhäuptling sie aus Sorge nichtgläubiger Stammesgenossen zum Schutz ins Meer geworfen haben soll. Diese Jungfrau wird von vielen Gläubigen in der

El Cobre - Statue vor der Basilika de Virgen de la Caridad del Cobre bei Santiago de Cuba
Verschiedene Statuen säumen die Basilika
Cubanische Glücksbringer aus Santiago de Cuba, die an der Baslikia El Cobre verkauft werden
El Cobre verdankt seinen Namen dem Kupererz


weiter »»»


El Cobre - Rückansicht der Basilika de Virgen de la Caridad del Cobre bei Santiago de Cuba
Die Basilika vom Parkplatz aus gesehen