Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, müssen Sie Javascript in Ihrem Browser aktivieren!!
      
Homepage von www.santiago-de-cuba.info
Allgemeine Informationen zur Republik Cuba
Informationen zur Bevölkerung und Gesellschaft der Republik Cuba
Die Geschichte der Republik Cuba
Grundsätze der Politik der Republik Cuba
Grundsätze der Wirtschaft der Republik Cuba
Informationen zur Kultur der Republik Cuba
Allgemeine Informationen für Reisen in die Republik Cuba
Informationen zum Straßen und Bahnverkehr in Cuba
Detailierte Informationen zur Region Santiago de Cuba
Ausflüge und Exkursionen in der Provinz Santiago de Cuba
El Tropicana           
Basilika El Cobre           
Carret. Baconao           
Gran Piedra           
Isabelica           
Jardin Botanico           
Siboney           
La Proseta           
Parque Baconao           
Gran Laguna           
El Morro           
Fábrica cigarro           
Allgemeine Informationen zu Hotels der Provinz Santiago de Cuba
Allgemeine Informationen zu privaten Zimmern der Provinz Santiago de Cuba und Zimmerangebote
Kontakt zu www.santiago-de-cuba.info
Republik Cuba, die schönste Insel der Antillen
Aussichtspunkt Gran Piedra in der Sierra Maestra
Aussichtspunkt Grand Piedra

La Gran Piedra (der großer Stein) ist ein Monolith, der unerklärlich auf der Spitze eines Höhenzugs der Sierra Maestra in einer Höhe von 1234 m ruht. Um die herrliche Aussicht genießen zu können, sollten Sie morgens recht früh Ihren Ausflug starten, da die Spitzen der Gebirgszüge ab mittags oft in den Wolken abtauchen. In diesem Moment fallen die ohnehin niedrigeren Temperaturen des Aussichtspunkts weiter.
Um von Santiago den Aussichtspunkt Gran Piedra zu erreichen, fahren Sie zunächst Richtung Siboney entlang der Küste Richtung Osten wobei das Meer die meiste Zeit nicht zu sehen ist. Die Züge der Sierra Maestra erheben sich zur linken majestätisch über die durchfahrene Ebene. Zuckerrohrfeldern

Die Berge der Sierra Maestra um Santiago de Cuba
Beschwerliche Auffahrt in die Sierra Maestra
und Wiesen mit grasenden Rindern oder Pferden säumen die Ausfallstraße. Nach etwa 9km ist ein unscheinbares Schild an einer Kreuzung aufgestellt, welches die Abzweigung nach links markiert. Nach weiteren 2km beginnen Sie mit dem Aufstieg der Passstraße. Der Weg wird sehr geschwungen und für ungeübte Fahrer etwas unübersichtlich.

Die Berge der Sierra Maestra um Santiago de Cuba
Der Aufstieg mit 452 Stufen in der Sierra Maestra

Bereits nach wenigen Metern eröffnen sich immer neue Einblicke in die herrliche Landschaft der Sierra Maestra und der Region. Die Straße ist anspruchsvoll und sollte mit Bedacht oder einem Geländefahrzeug befahren werden. Gesäumt von Einheimischen, die Früchte oder Getränke an Touristen verkaufen endet sie an einem gut ausgebautem Platz. Der etwa 20m dicke Große Stein verbirgt sich hinter
Die Berge der Sierra Maestra um Santiago de Cuba
Die Wetterstation auf dem Gran Piedra

der letzten Kurve und Erhöhung. In dieser Höhe befindet sich eine Hotelanlage mit vielen Cabanias und einem Restaurant. Der Aufgang zum Aussichtspunkt liegt hinter dem Hotel. An der Rezeption muß für den Zugang pro Person 1 CUC bezahlt werden. Zu beginn ist eine Treppe mit 452 Stufen zu bewältigen, die auf einen Pfad durch eine dschungelartige Landschaft führt. Dieser letzte Aufstieg wird von einigen Souvenirverkäufern gesäumt. Hier sind Holzschnitzereien und kleiner Handarbeiten zu kaufen. Die Angebote gehen von einfachen hölzernen Kettenanhängern bis zu aufwendigen Büsten von bekannten Troubadouren. Die Preise sind wie das Sortiment ebenfalls weit gestreut und beruhen auch auf Sympathie.

weiter »»»